Hafen von Wieck auf dem Darß

Hafen in Wieck auf dem Darß

Die Wellen des Boddens kräuseln sich. Das Schilf rauscht im Wind. So geht es im Hafen des kleinen Ortes Wieck auf dem Darß zu. Am Ende eines Steges befindet sich die Anlegestelle des "Bültenkieker" und das Zeesboot „Marie Luise“ vom Schipper Hinrich. Regelmäßig nehmen die Schiffe Fahrgäste mit auf ihre Touren über den Bodden. 

Der Wasserwanderrastplatz am Bodden fügt sich natürlich in die Landschaft ein. Der Hafen bietet unter anderem Gastliegeplätze mit modernen Sanitäreinrichtungen und einer Gästeküche. Unmittelbar am Hafen stehen eine Badestelle sowie ein Grillplatz zur Verfügung. Der kleine Hafen ist auch Heimathafen einiger mit viel Liebe und Enthusiasmus restaurierten und gepflegten Traditionsboote. 

Der Hafen von Wieck auf dem Darß liegt an der Nordseite des Bodstedter Boddens und verfügt über 18 Liegeplätzen. Der kleine Sportboothafen hat eine Wassertiefe von ca. 1,4 m, moderne Sanitäreinrichtungen, einen Grillplatz und eine Badestelle direkt am Hafen. Eine Charterfahrt mit einem traditionellen Zeesenboot sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

Hafenmeister

Rudolf Hinrich
am Hafen Wieck · Bauernreihe · 18375 Wieck auf dem Darß
Tel. +49 (0) 171 - 624 09 73

Schlagworte: Wieck, Hafen, Zeese, Zeesboot

Verwandte Artikel

zurück