Zugangsbeschränkungen für Touristen auf dem Darß

Die Ministerpräsidenten der norddeutschen Bundesländer haben als Reaktion auf die Corona-Krise dazu aufgerufen, Reisen in den Norden zu unterbinden. 

Aktuell liegt uns die folgende Information vor: Aufgrund der Pressemitteilung der Landesregierung vom 15. März wird durch das Innenministerium gerade eine Allgemeinverfügung vorbereitet, welche die Zugangsbeschränkung auf der Halbinsel Zingst, Darß und Fischland zum Inhalt haben wird. Derzeit werden Zugangskontrollen an der Meiningenbrücke (vor Zingst) und im Bereich Körkwitz (vor Dierhagen) errichtet und für mehrere Wochen durch die Polizei besetzt. Ab 16. März 18.00 Uhr werden die Zugangskontrollen durchgeführt.


Das bedeutet, dass für Personen, die nicht ihren Hauptwohnsitz auf der Halbinsel haben, die Zufahrt zur Halbinsel gesperrt ist. Hierfür erarbeitet das Amt Darß-Fischland am 17. März eine entsprechende Information. Wir halten Sie auf dem Laufenden. Urlauber, die auf dem Darß Quartier bezogen haben, werden gebeten, bis Donnerstag den Heimweg anzutreten! 

Grund für die Abriegelung ist, dass das Gesundheitssystem der Region nicht auf eine größere Zahl von mit dem Corona-Virus infizierten Menschen vorbereitet ist. Die Maßnahme dient damit sowohl dem Schutz der Bevölkerung als auch der Gäste. "Meine Bitte ist, dass alle verstehen, dass wir total gerne Tourismusland sind und unsere Gäste hier immer willkommen sind, dass wir aber zum Schutz der Bevölkerung und zum Schutz der Gäste gemeinsam in den nächsten Wochen alles dafür tun müssen, soweit wie möglich zu Hause zu bleiben und unser öffentliches Leben einzuschränken - und dazu gehört leider auch der Urlaub", begründete Ministerpräsidentin Schwesig die Maßnahmen.

Das Team der Kurverwaltungen steht ganztägig telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Den persönlichen Kontakt bitten wir ausschließlich auf dringende Fälle zu reduzieren!  Öffentliche Einrichtungen wie Bibliotheken, das Sommertheater, das Kiek In oder die Museen bleiben bis auf weiteres geschlossen! Alle Veranstaltungen sind bis zum 19. April abgesagt. Das betrifft auch sämtliche Oster-Events, wie zum Beispiel das Osterfeuer oder die Osterkonzerte. 

 

Wichtige Telefonnummern: 

  • Kurverwaltung Prerow: 03 82 33 - 61 00
  • Kurverwaltung Wieck: 03 82 33 - 201
  • Kurverwaltung Born: 03 82 34 - 50 421

 

Weitere Telefonnummern: 

  • Zum Thema Corona: 03855 - 88 5 88
  • Notruf: 112 
  • Amt Darß-Fischland: 0382345030 

Gibt es COVID-19-Fälle auf dem Darß?

Im Landkreis Vorpommern-Rügen hält sich die Ausbreitung bisher in Grenzen. Bereits bei den ersten Verdachtsfällen im Landkreis wurde rasch und effizient reagiert. Das Landes-Gesundheitssystem mit seinen nachgelagerten Behörden ist vorbereitet, wie der Umgang mit den Verdachtsfällen und Infizierten zeigt.

.

Wir bitten um Geduld und Verständnis in dieser Ausnahmesituation, die für uns alle neu und schwierig ist.

zurück