Der Weststrand und der Nordstrand

Die Ostseehalbinsel Darß hat herrliche Badestrände. Das klare Ostseewasser wird nur allmählich tiefer und ist von bester Qualität.

Weststrand der Halbinsel DarßDer Weststrand

Am Weststrand des Darß weht ein Hauch von Wildheit und Romantik. Er wurde vom Fernsehsender arte zu einem der 20 schönsten Strände der Welt gekürt. Der ca. 13 km lange Weststrand der Ostseehalbinsel Darß bietet besondere urwüchsige Reize. Ein Spaziergang ist hier zu jeder Jahreszeit etwas Besonderes. Nach Stürmen kann man mit gutem Auge Bernsteine finden. Weit entfernt von Straßenlärm, nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erreichen, finden Sie eine unberührte Natur, wo Wind und Wellen mit ihrer Kraft noch wirken und gestalten dürfen. Von Stürmen entwurzelte Bäume des Darßwaldes liegen quer über den Strand und werden nur von den Kräften der Natur bearbeitet. Die Meeresströmung nimmt hier Land weg und lagert den Sand am nördlich gelegenen Darßer Ort ab, der langsam weiter in Richtung Norden wächst.

Nordstrand bei Prerow auf der Halbinsel DarßDer Nordstrand

Der bis zu 80 Meter breite, feinsandige und steinfreie Nordstrand der Prerowbucht ist für Kinder sehr geeignet. Der Nordstrand im Bereich Ostseebad Prerow wurde 2010 bereits zum 14. Mal mit der Blauen Flagge, einer internationalen Auszeichnung für einen hohen Umweltstandard und hervorragende Wasserqualität, ausgezeichnet.

Schlagworte: Darß, Ostsee, Nationalpark, Weststrand

Verwandte Artikel